• 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Pressemitteilung
#1
Neues Selbsthilfeangebot: Be Social gründet ein Forum, indem betroffene von Mobbing sich beraten lassen können
Gesundheit & Medizin
Pressemitteilung von: Be Social

[/url][Bild: logo.png]
Be Social Logo

Sehr geehrte Damen und Herren,
heute möchte ich Ihnen das neue Selbsthilfeangebot von Be Social vorstellen.

Wir haben ein Online-Forum gegründet, in dem von Mobbing, Diskriminierung und von Ausgrenzung betroffene Menschen sich von anderen betroffenen, oder interessierten beraten lassen können.
Dieses Forum hat den Vorteil zu anderen bekannten Online-Selbsthilfeangeboten (zum Beispiel Facebook-Gruppen), das die User bei uns völlig anonym sind. Niemand erfährt den echten Namen.
Außerdem ist unsere Plattform natürlich direkt auf das Thema Mobbing zugeschnitten und dadurch weitaus übersichtlicher.
Nutzer, die besonders hochwertige Beiträge erstellen bekommen bei uns einen speziellen "Rang" und werden hervorgehoben. 

Das Selbsthilfeangebot von Be Social ist wie jedes andere Angebot von uns auch komplett kostenfrei und in vollem Umfang ohne Werbung zu genießen.

Andere Vereine haben bei uns im Forum die Möglichkeit sich in einem für den normalen User nicht einsehbaren Bereich über gemeinsame Projekte auszutauschen und Fallbesprechungen zu tätigen, um bestmöglich helfen zu können.

Unser Forum ist zu erreichen unter:
[url=https://opr.li/10173614069d1caaa8ca471b4083288b/]https://forum.be-social.eu


Be Social selbst existiert bereits seit Mai 2016. Wir bieten ein aktives Seelsorgeangebot bei dem der Benutzer auf Augenhöhe mit uns ist. Die Seelsorge kann in Anspruch genommen werden über Live-Chat (Facebook und auf der Website), E-Mail und telefonisch (Die Seelsorgerufnummer ist momentan leider offline, wird aber in naher Zukunft wieder erreichbar sein).

In den fast 3 Jahren, die Be Social existiert haben wir bereits viele Projekte aktiv umsetzen können um Menschen zu verbinden, oder unser Seelsorgeangebot zu erweitern.
Beispielsweise gab es einmal einen Minecraft-Gameserver mit dem Ziel, das sich Spieler vernetzen und gemeinsam etwas tolles aufbauen.

Das Team von Be Social besteht zu 100% aus ehrenamtlichen Helfern. Wir sind keine Expertenorganisation, sondern ganz normale Menschen. Jeder der Seelsorger bei uns werden möchte muss allerdings ein kleines Programm mitmachen und sich in einem internen Webinar über Gundlegende Dinge der Psychologie, Pädagogik und den Spezialbereichen weiterbilden. Dies ist wichtig, um auch in kniffligeren Fällen vermitteln zu können.

Be Social
Vertreten durch:
Levi Hackbarth
Bismarckstr. 36-38
24534 Neumünster
04322 206 9845

Be Social wurde im Mai 2016 gegründet und existiert nun seit fast 3 Jahren.

Wir haben uns auf ein aktives Seelsorgeangebot spezialisiert und versuchen betroffenen von Mobbing und Diskriminierung auf Augenhöhe zu helfen.

Des weiteren bietet Be Social Präventionsangebote an, um über Missständnisse aufzuklären oder Menschen zu verbinden.
[Bild: Be-Social-Mega2.png]
Be Social
Weils gemeinsam einfach leichter geht!
www.be-social.eu

Informationstelefon: +49 (0) 4321 2069845
Seelsorgetelefon: Derzeit nicht verfügbar
  Zitieren
#2
https://www.openpr.de/news/1043456.html
[Bild: Be-Social-Mega2.png]
Be Social
Weils gemeinsam einfach leichter geht!
www.be-social.eu

Informationstelefon: +49 (0) 4321 2069845
Seelsorgetelefon: Derzeit nicht verfügbar
  Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste